07.05.2017 12:35 Alter: 2 Jahre
Kategorie: Startseite, Presse

Lesen ist out? Von wegen! - Beverunger Gymnasiasten stapeln Büchertürme


Bücher misst man in der Regel nicht nach ihrer Dicke. Die Sechstklässler des Beverunger Gymnasiums haben es aber gerade abgesehen auf die möglichst seitenstarken Wälzer. Die gelesenen Bücher nämlich sollen virtuell gestapelt die Höhe von 5,25 Metern erreichen. So hoch sind die Stelen, die Bildhauer Karl-Joseph Dierkes einst am Gymnasium Beverungen schuf. Genügend Baumaterial hält die Schülerbücherei der Schule vor. Seit den Sommerferien traten die sechsten Klassen wieder gegeneinander an. Wie beim ersten Durchgang des unter dem Namen "Bücherturm" eingeführten Leseförderprojektes haben sich die Kinder wieder mächtig ins Zeug gelegt. Denn auf die Gewinnerklasse wartete eine Begegnung mit einem leibhaftigen Schriftsteller. In diesem Jahr las die bekannte Kinderbuchautorin Nikola Huppertz in der Aula des Gymnasiums aus ihren Büchern. Unterstützt wurde dieses Leseförderprojekt, das einst von der Hamburger Autorin Ursel Scheffler als Reaktion auf die mangelnden Leistungen deutscher Textverständnis der PISA-Studien ins Leben gerufen wurde, vom Förderverein des Beverunger Gymnasiums.