14.11.2018 09:00 Alter: 31 Tage
Kategorie: Startseite, Presse

Bücherturm startet erneut


Bereits seit den Herbstferien lesen die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klasse abermals um die Wette. Denn es gilt die 5,25 m hohe Stelengruppe des Künstlers Karl Joseph Dierkes, die sich vor dem Haupteingang des Gymnasiums befindet, zu „überlesen“. Konkret bedeutet dies, dass die Bücherrücken der gelesenen Bücher ausgemessen und addiert werden, sodass letztlich eine Art fiktiv gestapelter „Bücherturm“ entsteht.

Genügend Lesestoff finden die Schülerinnen und Schüler in der Schulbücherei, die jede erste große Pause geöffnet hat. Derjenigen Klasse, die das angegebene Ziel erreicht bzw. am erfolgreichsten ist, winkt eine Überraschung. Daneben dürfen sich alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrgangs auf eine Lesung nach den Osterferien freuen.

Schon seit einigen Jahren beteiligt sich das Gymnasium Beverungen an diesem Projekt der Leseförderung, das als Reaktion auf die PISA-Studien in Hamburg von der Autorin Ursel Scheffler ins Leben gerufen wurde. Schirmherr in Beverungen ist der Förderverein des Beverunger Gymnasiums und damit sozusagen „Turmpate“.