Streitschlichterausbildung

Rollenspiel und Erfahrungsaustausch

Für die Ausbildung zum Streitschlichter / Mediator können sich alle Schüler des Gymnasiums der Jahrgangsstufe EF bewerben. Nach einem Auswahlverfahren, welches von allen Kollegen, die selbst an der Streitschlichter Ausbildung teilgenommen haben, getroffen wird, wird eine Gruppe von ca. zehn Schülern für die Ausbildung für vier Tage vom regulären Unterricht freigestellt.

Die Ausbildung beinhaltet einen Theorie-Teil, der sich mit Entstehung und Ursachen von Konflikten und Streitfällen beschäftigt, und einen praktischen Übungsteil, in welchem in Form von Rollenspielen mögliche Fälle und deren Lösung modellhaft durchgespielt werden.

In der vierten Sitzung findet zudem eine Begegnung zwischen den älteren Streitschlichtern und der neuen Ausbildungsgruppe statt, in welcher Fragen und Erfahrungen ausgetauscht werden.

Nach der Ausbildung stehen die Streitschlichter für ein Jahr allen Schülern zur Verfügung. Eine Streitschlichtung erfolgt in der Regel nach Absprache in Kombination von zwei Streitschlichtern und den betroffenen Parteien

Die verschiedenen Wochentage werden jeweils von unterschiedlichen Zweierteams eingeteilt Die Streitschlichtung erfolgt normalerweise in einem dafür vorgesehenen Streitschlichter Raum.

Nach Ablauf eines Jahres erhalten die Streitschlichter ein Zertifikat, welches den Ausbildungsgang und die ehrenamtliche Tätigkeit im Gymnasium nachweist. Zudem wird auf den Zeugnissen eine Bemerkung über die Tätigkeit eingetragen.

Anfragen bitte an: Frau D. Dechant oder Herr G. Rehling