Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

9. Eltern- und Schülerbrief im Schuljahr 2020 – 2021 (Stand 20.01.21)

Beverungen, den 20.01.2021, Ma/Ki

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
mit diesem Schreiben wollen wir Sie und Euch über den Ablauf der letzten Tage im 1. Halbjahr des Schuljahres 2020 – 2021 informieren.

Am 26.01.2021 findet die Zeugniskonferenz für die Jahrgangstufen 7 – Q1 statt. Die Pandemielage macht es erforderlich, dass die Konferenz auch auf den Vormittag ausgedehnt wird. Es findet somit an diesem Tag kein planmäßiger Distanzunterricht statt.

Die Jahrgangsstufen 5 – 10 und die Q2 haben einen Studientag und werden im Vorfeld von den Kolleginnen und Kollegen mit Aufgaben in den Fächern versorgt, die laut Stundenplan an diesem Tag stattfinden. Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer stehen den Schülerinnen und Schülern für Nachfragen zu den Aufgaben erst in der nächsten planmäßigen Unterrichtsstunde digital wieder zur Verfügung.

Die JahrgangsstufeQ1 bekommt keine Aufgaben gestellt, sondern nutzt diesen Tag zur Arbeit an den Facharbeiten. Notwendige Beratungsgespräche in Verbindung mit der Facharbeit können mit den entsprechen Kolleginnen und Kollegen über eine Mail in IServ vereinbart werden. Die Beratungsgespräche sollten telefonisch durchgeführt werden.

Die Jahrgangsstufe EF bekommt von Herrn Nauendorf eine Aufgabe übermittelt, mit der das ausgefallene Praktikum so weit kompensiert werden soll, dass die Praktikumsverpflichtung abgegolten ist. Als Zeitraum für die Bearbeitung der Aufgabe ist der 26.01.2021 – 28.01.2021 vorgesehen. Planmäßiger Unterricht auf Distanz findet in diesem Zeitraum nicht statt.

Der Unterricht im 1. Halbjahr endet am 29.01.2021 für die Jahrgangsstufen 5 – Q1 nach der dritten Stunde. In den ersten beiden Stunden findet in den Jahrgangsstufen 5 – 10 Distanzunterricht nach Plan statt. Die dritte Stunde kann von den Klassenlehren der Sek. I dazu genutzt werden, eine Videokonferenz mit ihrer Klasse durchzuführen. In der EF und der Q1 findet in den ersten drei Stunden planmäßiger Unterricht auf Distanz statt. Der Distanzunterricht in der Q2 wird am 29.01.2021 im Vormittagsbereich laut Stundenplan durchgeführt. Sollte es bei Klassenleitungen zu Kollisionen zwischen einer geplanten Videokonferenz und dem Fachunterricht in der Sek. II kommen, werden mit den betroffenen Kursen für die dritte Stunde individuelle Absprachen getroffen.

Die Zeugnisausgabe in der Sek. I und die Ausgabe der Laufbahnbescheinigungen in der Sek. II erfolgen zu den vorgesehenen Terminen postalisch. Wir bitten ein eventuell verspätetes Eintreffen der Dokumente zu entschuldigen.

In Absprache mit der Stadt und den anderen Schulen im Stadtgebiet bleibt der 01.02.2021 ein Verfügungstag und ist damit unterrichtsfrei - diese Regelung gilt auch für den Verfügungstag am Rosenmontag. Der Unterricht im 2. Halbjahr beginnt somit am 02.02.2021.

Zum 2. Halbjahr wird es einen neuen Stundenplan geben. Dieser wird notwendig, da unsere Referendare Frau Schlüter und Herr Wittrowski mit ihrer Prüfungsphase beginnen, Herr Wiederrecht in den Ruhestand versetzt wird und Herr Dahlke als neuer Referendar mit seinem bedarfsdeckenden Unterricht beginnt. Deswegen kommt es in einigen Klassen und Jahrgangsstufen zu einem Fachlehrerwechsel.

Wir werden den Stundenplan so konzipieren, dass in den Jahrgängen 6 - 9 die Stundenzahl in den Fächern Deutsch und Mathematik aufgestockt wird, um mögliche Lücken durch mehr Unterricht in den besagten Fächern auszugleichen. Wir würden diese Maßnahme gerne auf alle Jahrgänge der Sek. I und auf alle Hauptfächer ausdehnen, allerdings steht uns das dafür notwendige Personal nicht zur Verfügung. Der neue Stundenplan gilt voraussichtlich bis zu den Osterferien.

Die Verlautbarungen aus der Politik vom 19.01.2021 legen nahe, dass in allen Jahrgangsstufen mit dem Beginn des 2. Halbjahres weiterhin Unterricht auf Distanz erteilt wird. Sobald uns konkrete Bestimmungen der Landesregierung vorliegen, werden wir Sie und Euch über die Umsetzung am Gymnasium Beverungen informieren.

Mit freundlichen Grüßen
Benedikt Marpert und Thorsten Kittel