Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

63. Vorlesewettbewerb 2021/22 - Leonie Kolga gewinnt den Schulentscheid

Leonie Kolga ist die Gewinnerin des diesjährigen Schulentscheids des Städtischen Gymnasium Beverungen. Die Sechstklässlerin setzte sich im 63. Vorlesewettbewerb gegen ihre Mitschülerinnen Lena Catharina Hoffmann und Lene Rochell innerhalb eines Kopf-an-Kopf-Rennens durch und qualifiziert sich damit für die nächste Runde des Wettbewerbs.

Mit Engagement und Lesefreude übten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 a-c auch in diesem Jahr fleißig, um vorbereitet und möglichst gelassen anzutreten. Bei wem sitzen die Betonungen am besten? Wer zieht die Zuhörerinnen und Zuhörer am stärksten in den Bann?

Leonie Kolga gelang es in diesem Jahr! Zum einen las sie mit klarer und ausdrucksstarker Stimme aus ihrem selbst gewählten Roman „Lucys Entdeckungen“ der Autorin Patricia St. John, als auch aus dem Fremdtext „Raven. Der Berg der Gefahren“ der Autorin Wendy Orr spannend vor.

Bundesweit nehmen jährlich rund 600.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen am Vorlesewettbewerb teil. Er ist der größte und traditionsreichste Schülerwettbewerb Deutschlands und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Für die drei Klassensiegerinnen hat es sich in jedem Falle gelohnt. Neben der feierlich vom Schulleiter überreichten Urkunde, erhielten sie von der Jurorin Frau Nembach einen Büchergutschein der Buchhandlung Lesbar, welche die Durchführung des Vorlesewettbewerbs am Gymnasium Beverungen Jahr für Jahr tatkräftig unterstützt.

Für die nächste Runde im Kreisentscheid, welcher Ende Januar 2022 startet, machen die Mitschülerinnen und Mitschüler ihr Mut, sie sind sich ganz sicher: „Leonie schafft das!“