Unser Weg zur Persönlichkeitsentfaltung

 

Das Gymnasium Beverungen ist seit vielen Jahren eine reine G9 Schule. Derzeit nehmen unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10 am Modellversuch „Abitur nach  12 oder 13 Jahren“ teil (vgl. Abb. 1 Stundentafel). Seit dem Schuljahr 2019/2020 werden die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 auf der Basis des landeseinheitlichen Regelsystems G9 (vgl. Abb. 2, neue Stundentafel) unterrichtet.

Das zentrale Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist neben der Vermittlung der fachlichen Inhalte die Stärkung und Persönlichkeitsentwicklung jedes Kindes. Dafür bemühen wir uns, die Kinder, die neu an unsere Schule kommen, ankommen zu lassen. So lernen die neuen 5.Klässler in den ersten Tagen nur ihre Klassenlehrerin oder ihren Klassenlehrer und ihre Klasse kennen. Erst ab der zweiten Schulwoche beginnt der geregelte Unterricht.

Die zentrale Lernumgebung eines Kindes ist seine Klasse. Daher achten wir bei der Klassenbildung auf die gesetzlichen Vorgaben, bemühen uns aber, möglichste kleine Klassen bilden zu können.

Damit die Übergänge aus den verschiedenen Grundschulen möglichst erfolgreich verlaufen, holen wir die Schülerrinnen und Schüler an ihrem derzeitigen Leistungsstand ab und bieten binnendifferenzierendes Material und Hilfestellungen zur individuellen Förderung an. Ab den Herbstferien werden dann in der Jgst. 5 sogenannte Lernhelfer in den Hauptfächern eingesetzt, um bei Übungsaufgaben aktiv zu unterstützen. Des Weiteren helfen diese Lernhelfer ggf. Schülerinnen und Schüler bei der Einübung von systematischen Lernwegen im Nachmittagsbereich, um das gymnasiale Lernen auch zu erlernen.

Ab Klasse 5 lernen alle Schülerinnen und Schüler als erste Fremdsprache Englisch. In Klasse 6 werden sie im Zuge des bilingualen Unterrichts (1. Halbjahr verpflichtend,  2. Halbjahr freiwillig)  in einem PrepCourse besonders gefördert und so auf eine eventuelle Teilnahme am bilingualen Unterrichtangebot ab der Klasse 7 vorbereitet.

Die zweite Fremdsprache - Französisch oder Latein - wird ab der Jahrgangsstufe 7 hinzugewählt. Für besonders sprachbegabte Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit beide Fremdsprachen im Rahmen eines „Drehtürmodells“ zu erlernen. Zu diesem Zeitpunkt entscheiden die Schülerinnen und Schüler sich auch, ob sie am bilingualen Unterricht teilnehmen.

Die zweite Fremdsprache ist erfahrungsgemäß ein weiterer Einschnitt und kann besondere Förderungsmaßnahmen erfordern. Hierfür haben wir das System der Tutoren ins Leben gerufen- Ältere Schülerinnen und Schüler unterstützen dabei die jüngeren Kinder in den Hauptfächern zumeist in der Mittagspause gegen ein kleines Entgelt.

Ab Klasse 9 wird außerdem Französisch im Differenzierungsbereich als dritte Fremdsprache angeboten.

Während der Schulzeit nimmt jede Schülerin und jeder Schüler für mindestens ein halbes Jahr an einer AG teil. Darüber hinaus gibt es mehrere Wandertage, Exkursionen und drei Klassenfahrten während der Sekundarstufe I. Diese und weitere Aktionen, wie z. B. der Lauf gegen den Hunger oder besondere politische Aktivitäten und die Teilnahme an kleineren und größeren Wettbewerben, schaffen Anreize, die die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder weiter entfalten lassen.

 

Die Stundentafel unter G9:

Die Stundentafel der Sekundarstufe I basiert auf den Vorgaben der „Verordnung über die Ausbildung und die Abschlussprüfungen in der Sekundarstufe I vom 10. August 2019 bzw. der Genehmigung zum Schulversuch „Abitur nach 12 oder 13 Jahren“ vom 31.Januar 2011 (vgl. Abb.1).

Mit dem Beschluss zur vorzeitigen Beendigung des Schulversuches „Abitur nach 12 oder 13 Jahren“ ist ab dem Schuljahr 2019/2020 die landesweite Stundentafel auch für das Gymnasium Beverungen verpflichtend. In dieser Stundentafel werden die Kernfächer Deutsch, Mathematik und Englisch sowie die Gesellschafts- und Naturwissenschaften gegenüber dem Modell G8 aufgewertet. Da das Gymnasium Beverungen im Schulversuch einen unterrichtlichen Schwerpunkt auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch bereits  gelegt hat, konnten wir unsere Erfahrungen in der Umsetzung der neuen Lernpläne gewinnbringend einbringen.

 

Abb. 1: Stundentafel für die Sekundarstufe I des Städtischen Gymnasiums Beverungen im Modellversuch "G9"

Stundentafel im Modellversuch "G9"als .pdf herunterladen

Abb. 2: Stundentafel für die Sekundarstufe I des Städtischen Gymnasiums Beverungen des landeseinheitlichen G9 (für die Jahrgänge 5 und 6 ab dem Schuljahr 2019/20)

Stundentafel des landeseinheitlichen G9 (für die Jahrgänge 5 und 6 ab dem Schuljahr 2019/20) als .pdf herunterladen